Impressum:

 

Verantwortlich für den Inhalt im Sinne des Telemedienrechts:

Rechtsanwalt Friedrich Kurz, MBA (GB)

Dubrowstraße 18

14163 Berlin

e: fk(at)rechtkreativ.de

p: (PGP key ID: 0x7D10FD59)

t:  49 30 23 88 98 40

f:  49 30 23 88 98 41

 

BERUFSRECHTLICHER RAHMEN

Friedrich Kurz ist Mitglied der Rechtsanwaltskammer Berlin. Die obligatorische Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der HDI Gerling Firmen und Privat Versicherung AG, Postfach 10 22 51, 70018 Stuttgart.

Das Berufsrecht der Rechtsanwälte in Deutschland regeln die Vorschriften der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) und der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA – PDF). Die Höhe der gesetzlichen Vergütung von Rechtsanwälten regelt das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Diese und weitere relevante Normen können online bei der Bundesrechtsanwaltskammer eingesehen werden.

Datenschutzerklärung

Die Adresse unserer Website ist: http://rechtkreativ.de.

Verantwortlich für den Inhalt im Sinne des Telemedien- und des Datenschutzrechts ist

Rechtsanwalt Friedrich Kurz, MBA (GB)

Dubrowstraße 18

14163 Berlin

e: fk(at)rechtkreativ.de

p: (PGP key ID: 0x7D10FD59)

t:  49 30 23 88 98 40

f:  49 30 23 88 98 41

Datenschutzerklärung

Als in diesem Bereich tätiger Rechtsanwalt habe ich höchste Anforderungen an den Persönlichkeitsschutz, Datenschutz und die Datensicherheit.

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang sowie zu welchem Zweck Daten erhoben und diese verwendet werden. Die Erhebung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt dabei streng nach den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG – DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Ich lege großen Wert auf den Datenschutz sowie die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten und arbeite deshalb streng innerhalb der gesetzlichen Grenzen und gebe insbesondere diese Daten grundsätzlich nicht und wenn dann nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung an Dritte weiter.

  1. Grundsätze der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine Rechtsvorschrift die Verarbeitung erlaubt. Es werden nur solche Daten verarbeitet, die für die Durchführung unserer Dienste und die Nutzung der Websites erforderlich sind oder Daten, die Sie uns freiwillig mitteilen.

  1. Begriffsbestimmungen

2.1 Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind jene Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann.

2.2 Betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

2.3 Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder ausgeführte Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

2.4 Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

2.5. Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

  1. Verarbeitung Ihrer Daten

3.1 Wir verarbeiten Ihre Daten, die Sie uns bspw. im Rahmen einer Informationsanfrage mitgeteilt haben, im jeweils erforderlichen Umfang für folgende Zwecke:

Kontaktaufnahme: Zur Beantwortung Ihrer Anfragen (bspw. Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name);

Serviceleistungen: Zur Verwaltung (Bereitstellung, Rechnungsstellung, Qualitätssicherung) und Abwicklung eines Vertragsverhältnisses bei Inanspruchnahme unserer Dienste (bspw. Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen);

Lieferantenbeziehung: Wir verarbeiten die für die Vertragsdurchführung erforderlichen Daten (Rechnungsprüfung, Qualitätssicherung)

3.2 Ich übermittele Ihre Daten nur an vorher sorgfältig ausgewählte und gemäß den einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraglich verpflichtete Partnerunternehmen und Dienstleister. Zudem erfolgt eine Weitergabe nur, sofern dies zur Ausführung der angebotenen Dienste erforderlich ist, Sie mir hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben oder die Weitergabe gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig ist. Ihre Daten werden weder an Dritte verkauft noch anderweitig vermarktet. Übermittlungen von Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften.

3.3 Die Dauer der Datenspeicherung richtet sich nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten

 

  1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

 

4.1. Beim Besuch der Website

Sie können meine Webseite grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Beim Aufrufen meiner Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server meiner Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

Die genannten Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

 

  1. b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über eine auf unserer Webseite bereitgestellte Emailadresse Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob und welche Daten Sie im Rahmen der Kontaktaufnahme eingegeben möchten.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

 

 

  1. Rechte der betroffenen Person

5.1. Recht auf Bestätigung
Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

5.2 Recht auf Auskunft
Sie haben das Recht, jederzeit von mir unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner steht Ihnen das Recht auf Auskunft über folgende Informationen zu:

Ferner steht Ihnen ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so besteht im Übrigen das Recht, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.
Möchten Sie dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder an die unter Abschnitt 10 genannte Stelle wenden.

5.3 Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.
Möchten Sie dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, können sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder an die unter Abschnitt 10 genannte Stelle wenden.

5.4. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)
Ihnen steht das Recht zu, von mir zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und Sie die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei mir gespeichert sind, veranlassen möchte, können sie sich hierzu jederzeit an mich wenden.
Wurden die personenbezogenen Daten von mir öffentlich gemacht und bin ich als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so treffe ich unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass Sie von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

5.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von mir die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und Sie die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei Visitate gespeichert sind, verlangen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an mich wenden.

5.6 Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch mich, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.
Ferner haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.
Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit können Sie sich jederzeit an mich wenden.

5.7 Recht auf Widerspruch
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Ich verarbeite die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, welche die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Sofern personenbezogene Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Sofern Sie mir gegenüber der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung widersprechen, so werde ich die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

5.8 Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

5.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen gerichtlichen Rechtsbehelfs haben Sie das Recht, sich bei einer für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Zuständig sind die Aufsichtsbehörden des Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingelegt wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

  1. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Neben den bereits genannten Rechtsgrundlagen gilt: Sofern ich eine Einwilligung für die Verarbeitung von Daten einholen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder vor Vertragsabschluss zur Bearbeitung von Anfragen zu Leistungen und Services erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Unterliege ich einer rechtlichen Verpflichtung, die eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich macht, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher oder sozialversicherungsrechtlicher Pflichten, ist rechtliche Grundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

  1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung:

Rechtsanwalt Friedrich Kurz, MBA (GB)

Dubrowstrasse 18

14163 Berlin

fk@smartcontracts.berlin

Tel.: 030 23 88 98 40

Fax: 030 23 88 98 41